Alle Beiträge von webmaster

Schülerinnen und Schüler für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

LAPPERSDORF. Im Rahmen der Aktion „Mach mit! Ehrenamt ist wichtig“ überreichte Landrätin Tanja Schweiger am 5. Juli 2022 im Gymnasium Lappersdorf an 160 anwesende Schülerinnen und Schüler Urkunden für deren besonderes ehrenamtliches Engagement im Laufe des vergangenen Schuljahres. Insgesamt wurden 354 Schülerinnen und Schüler für ihre ehrenamtlichen Leistungen geehrt. Die Urkunden bestätigen die ehrenamtliche Tätigkeit in einem Verein, einer Initiative oder in der Schule selbst.

Von links nach rechts: Marie-Luise Schmid (9c), Lukas Rutz (9b), Dominik Macha (9c), Mia Ferstl (6a) und Landrätin Tanja Schweiger

An die Schülerinnen und Schüler gewandt, sagte Landrätin Tanja Schweiger: „Es ist bemerkenswert, dass ihr eure freie Zeit dafür nutzt, um ehrenamtlich tätig zu sein. Durch dieses Engagement sammelt ihr Erfahrungen und erwerbt Fähigkeiten, die eure Persönlichkeit weiterentwickelt und stärkt“, lobte sie die jungen Leute. Besonders hob Landrätin Tanja Schweiger alle Schülerinnen und Schüler hervor, die mehrere Ehrenämter inne haben und damit auch einen sehr großen Teil ihrer Freizeit dafür aufbringen. Die Schülerinnen und Schüler wurden für die unterschiedlichsten Tätigkeiten geehrt, etwa als Schulbuslotse, Streitschlichter, Schulsanitäter, Ministrant, Seniorenhelfer, im politischen Bereich als Mitglied im Jugendkreistag, als Mitglied in der Jugendfeuerwehr, bei der Wasserwacht, den Pfadfindern oder im Sportverein.

Hintergrund zum Projekt „Beiblätter zum Zeugnis“:
Seit 2010 bietet der Landkreis Regensburg den Schulen das Projekt „ehrenamtliche Tätigkeiten von Schülerinnen und Schülern in einem Beiblatt zum Jahreszeugnis zu würdigen“ an. Landrätin Tanja Schweiger übergibt seit dem Jahr 2015 im Rahmen eines Empfangs den Schülerinnen und Schülern die Urkunden persönlich. Coronabedingt konnten diese Ehrungen in den Jahren 2020 und 2021 leider nicht stattfinden. An der diesjährigen Aktion waren 354 Schülerinnen und Schüler aus 31 verschiedenen Schulen im Großraum Regensburg beteiligt.

Für die Edith-Stein-Realschule Parsberg wurden die Ministranten Mia Ferstl (6a) und Lukas Rutz (9b) sowie die Jugendkreisräte Marie-Luise Schmid (9c) und Dominik Macha (9c) geehrt.

Quelle:
https://www.landkreis-regensburg.de/unser-landkreis/aktuelles/aktuelle-meldungen/354-schuelerinnen-und-schueler-fuer-ehrenamtliches-engagement-ausgezeichnet/
(abgerufen am 12.07.2022 um 16.00 Uhr)

Andrej Luther für seine schulischen Leistungen beim Oberpfälzer Realschulpreis ausgezeichnet

Am Dienstag, den 24. Mai 2022 fand an der Naabtal-Realschule Nabburg die feierliche Verleihung des Oberpfälzer Realschulpreises „MaxEL“ statt, bei der die Preisträger*Innen in verschiedenen Kategorien für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet wurden. Der Preis wird in den Kategorien MINT, Umwelt und Natur, Soziales Engagement, Kreative Leistungen, Schulische Leistungen, Fremdsprachen und Sport verliehen, wobei die Abkürzung MaxEL für „Maximum an Engagement und Leistung“ steht. Von den 34 Oberpfälzer Realschulen wurden Schülerinnen und Schüler aus 17 Realschulen aufgrund ihrer herausragenden Leistungen geehrt. Auch Andrej Luther, der die Klasse 9a der Edith-Stein-Realschule besucht, erhielt bei der Feierstunde den Realschulpreis für seine herausragenden schulischen Leistungen. Aufgrund einer äußerst gewissenhaften Vor- und Nachbereitung der Lerninhalte erzielte er ein herausragendes Leistungsbild. Darüber hinaus ist er Klassensprecher, bringt sich im Rahmen des Projekts „gemeinsam.Brücken.bauen“ als Tutor im Fach Mathematik ein und wirkte bei einem vom Bayerischen Gesundheitsministerium geförderten Hörspielprojekt mit, das Berufe rund um die Pflege szenisch präsentierte. Außerdem nahm er anlässlich des bundesweiten Vorlesetags als Lesepate an der Vorleseaktion in der 5. Klasse teil, wie die Ministerialbeauftragte für die Realschulen in der Oberpfalz Mathilde Eichhammer im Rahmen der Würdigung der einzelnen Preisträger hervorhob.

Bei der feierlichen Preisverleihung an der Nabburger Realschule waren hochkarätige Ehrengäste vertreten. Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo gratulierte den Preisträger*Innen persönlich in einer Videobotschaft. Außerdem war das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus durch den Leiter der Realschulabteilung Herrn Ministerialdirigenten Adolf Schicker vertreten und der Schirmherr der Veranstaltung Sportjournalist Armin Wolf sprach ebenso wie die stellvertretende Landrätin des Landkreises Schwandorf Birgit Höcherl und der Bürgermeister der Marktgemeinde Lappersdorf Christian Hauner als ehemaliger Realschüler ein Grußwort. Passend umrahmt wurde die Feierlichkeit mit musikalischen Beiträgen von Schülerinnen und Schülern der Nabburger Realschule.

Preisträger Andrej Luther mit seiner Auszeichnung

Bei einem gemeinsamen Ausklang in der Aula der Realschule war man sich einig, dass die Oberpfälzer Realschulen viele Realschüler/innen in ihren Reihen haben, die durch ihre vielfältigen Talente und ihre Leistungsbereitschaft sowie ihr herausragendes Engagement beeindrucken und ein perfektes Aushängeschild für die großen Stärken der Schulart Realschule in Bayern darstellen.

Ingrid Meggl, RSDin

Miriam Jacobi gewinnt Kreisentscheid

Die Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen der Edith-Stein-Realschule Parsberg Miriam Jacobi aus der Klasse 6e gewinnt den diesjährigen Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs, der heuer zum zweiten Mal in digitaler Form stattfindet.

Schulleiterin Ingrid Meggl mit der Preisträgerin Miriam Jacobi

Nachdem Miriam Jacobi im Dezember mit ihrem sehr flüssigen und ansprechenden Vortrag aus „Momo“ von Michael Ende sowie aus einem fremden Text die Jury einstimmig überzeugt hatte, vertrat sie als Schulsiegerin die Realschule Parsberg beim Kreisentscheid in Neumarkt, den sie ebenfalls souverän für sich entschied.

Mit ihrem digitalen Beitrag, in dem sie aus dem Jugendbuch „Krabat“ des Autors Otfried Preußler vorlas, gelang es ihr, sich auch gegen die Konkurrenz der Schulsieger der Gymnasien durchzusetzen. Miriam tritt damit beim Bezirksentscheid des 63. Vorlesewettbewerbs für den Landkreis Neumarkt an, der ebenfalls digital abgehalten wird.

Frau Meggl gratulierte Miriam als Schulleiterin und als ihre Deutschlehrkraft zu ihrem großartigen Erfolg beim Kreisentscheid und wünschte ihr viel Erfolg für den Bezirksentscheid.

Ingrid Meggl