Alle Beiträge von webmaster

Wichtige Informationen zum neuen Schuljahr 2020/21

Am Dienstag, 08.09.2020 beginnt um 08:10 Uhr an der Edith-Stein-Realschule Parsberg für 791 Schülerinnen und Schüler und 60 Lehrkräfte das neue Schuljahr. Realschuldirektorin Ingrid Meggl kann folgende Lehrerinnen und Lehrer neu an der Schule begrüßen:

  • Rosa Aumeier (M/WW)
  • Daniela Dengel (M/Ph)
  • Veronika Doblinger (M/Ph/IT)
  • Lisa Kilger (E/Geo)
  • Verena Kraus (M/Ph)
  • Caroline Partsch (D/Ku)
  • Julia Preis (E/Ku)
  • Juliane Schlierf (D/KR)
  • Sabine Schmidt (D/Geo/B)

Für die Schüler hängen die Listen mit den Klasseneinteilungen ab Freitag am Eingang in der Aschenbrennerstraße aus. Die Schüler der 5. Klassen werden in der Aula von der Schulleiterin begrüßt. Es wird dazu einen eigens ausgewiesenen Bereich für jede Klasse geben. Aus gegebenem Anlass werden die Schülerinnen und Schüler gebeten mit Mund-Nasen-Schutz an der Schule zu erscheinen.

Am ersten Schultag erhalten alle Fahrschüler ihre Fahrausweise. Die Fahrt zur Schule ist somit nur an diesem Tag ohne Ausweis gestattet. Der Unterricht endet am Dienstag um 13:10 Uhr.

Spitzenplatz mit Smoothie-Restaurant

Artikel vom 21.07.2020, www.nordbayern.de

Die Unternehmensgründer der Edith-Stein-Realschule Parsberg überzeugten mit ihrer Restaurant-Idee.

PARSBERG – Beim Gründungsspiel „Ideen machen Schule“, das die Hans-Lindner-Stiftung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Neumarkter Landratsamtes durchgeführt hat, gewann das Team „Kaktus“ von der Edith-Stein-Realschule Parsberg einen ersten Preis in der Juniorstaffel der Spielregion Neumarkt/Regensburg.

Die Organisatorin des Gründungsspiels Brigitte Urlberger von der Hans-Lindner-Stiftung Arnstorf und Michael Endres von der Wirtschaftsförderung überbrachten an das Siegerteam das Preisgeld in Höhe von insgesamt 350 Euro.

Garant für den Erfolg

Als Garant für die jährlichen Erfolge der Realschule Parsberg bei diesem Gründungsspiel wurde der Betreuungslehrer Christian Illing besonders hervorgehoben. Die Schulleiterin Ingrid Meggl zeigte sich sehr stolz auf ihr „Kaktus-Team“.

Das Unternehmerteam „Kaktus“ mit Lena Karius, Sabrina Forster, Julian Söllner und Felix Hoffmann konnte die Jury mit der Idee für ein Restaurant mit gesunden Smoothie-Bowls in Parsberg überzeugen. Mit der Überreichung des Preises wurde das diesjährige Gründungsspiel „Ideen machen Schule“ mit 18 Wochen „Arbeits- und Vorbereitungszeit“ abgeschlossen. In dieser Zeit bastelten über 800 Schüler in Niederbayern und Oberpfalz an Geschäftsideen und Unternehmenskonzepten.

Viel Engagement war gefragt

Die 196 Teams mussten eine Geschäftsidee entwickeln und daraus ein Gründungskonzept mit Businessplan und Finanzplanung erstellen. Auch wenn Beratungslehrer unterstützend zur Seite standen, so musste viel Kreativität und Eigenengagement von den zukünftigen Unternehmern eingebracht werden.

Hier finden Sie den Originalartikel.

Lernen in Zeiten der Corona-Krise

Die aktuelle Ausgabe des Magazins „Schule & wir“ beleuchtet das Thema „Lernen in Zeiten der Corona-Krise“. Hierzu wurden auch die an der ESR unterrichtenden Lehrkräfte Kathrin und Florian Schönberger sowie die Absolventen Johanna Söllner und Alexander Horner befragt. Das Ergebnis können Sie hier einsehen (S. 6-12).

Traurige Bekanntmachung

Liebe Schulfamilie, liebe ESR-ler!

Am 27.03.2020 ist unser geliebter Kollege Michael Wilpert viel zu früh nach langer und schwerer Krankheit verstorben. Vielen von euch ist er bestimmt noch als IT- und Werklehrer und besonders wegen seiner aufgeschlossenen, hilfsbereiten, anpackenden, kreativen und positiven Art in guter Erinnerung. Wir vermissen einen von allen geschätzten Kollegen, einen Ruhepol, einen fähigen Lehrer, einen guten Sportler und einen wahren Freund. Er hinterlässt auch nach seiner langen Abwesenheit eine große Lücke und wird uns allen von Herzen fehlen.

Kollegium und Schulleitung der Edith-Stein-Realschule Parsberg

Aus Schülern werden Gründer

Die Jugendlichen sollen bei „Ideen machen Schule“ erfahren, wie sich Jungunternehmer fühlen. Die Anmeldefrist läuft noch.

Quelle: https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/aus-schuelern-werden-gruender-21102-art1839387.html 

Der Gründerwettbewerb von „Ideen machen Schule“ startet wieder. Das teilte das Landratsamt in einer Presseerklärung mit. Seit Oktober haben Schüler ab der achten Jahrgangsstufe aus Niederbayern und der Oberpfalz die Möglichkeit, Erfahrung im Bereich Existenzgründung zu sammeln. Sie entwickeln in Teams von bis zu sechs Personen eine Geschäftsidee, beschäftigen sich mit Finanzplanung und entwerfen einen Businessplan. Unterstützt werden sie von erfahrenen Vertretern aus der Wirtschaft, bei denen sich die Schüler beraten lassen können. Bernd Hofmann von der Wirtschaftsförderung im Landratsamt begrüßte sie nun in den Räumen der Edith-Stein-Realschule Parsberg zur Auftaktveranstaltung für die Spielregion Neumarkt. An dem Spiel nehmen rund 80 Schüler in 16 Teams von der Edith-Stein-Realschule Parsberg, der Wirtschaftsschule Neumarkt sowie dem Beruflichen Schulzentrum Neumarkt mit ihren Betreuungslehrern teil, erklärt das Landratsamt.

Tipps von den Profis

Die Schüler benötigen eine realitätsnahe Geschäftsidee samt Finanzplanung und Marktforschung. Innerhalb von 18 Wochen können sie sich Informationen und Tipps bei Banken, Anwälten und anderen regionalen Partnern einholen, erklären die Verantwortlichen. Damit sollen die Jugendlichen Einblicke darin bekommen, wie man sich als Jungunternehmer fühlt. Sie sollen außerdem das theoretisch erlernte Wissen aus dem Wirtschaftsunterricht anwenden. Zur Gründung ihres Unternehmens erhalten die einzelnen Teams außerdem ein fiktives Startkapital von 25 000 Euro. In den Abschlussveranstaltungen bewerten Juroren, wie ausgefeilt das Konzept, wie gut recherchiert die Marktanalyse und wie sicher der Finanzplan der Jugendlichen ist.

Finale findet im Juni statt.

Bereits zum 20. Mal organisiert die Hans Lindner Stiftung das Gründerspiel, teilt das Landratsamt mit. Teilnehmen können Schüler allgemeinbildender und beruflicher Schulen ab der achten Jahrgangsstufe, wobei achte und neunte Klasse in die Juniorstaffel und Schüler ab der zehnten Klasse in der Seniorstaffel eingegliedert sind. Mitte Mai werden die besten Teams bei der regionalen Abschlussveranstaltungen präsentieren. Das Finale findet dann am 25. Juni im Schloss Mariakirchen nahe Arnstorf statt. Die besten Jungunternehmer erhalten Prämien. Kurzentschlossene haben noch bis 25. Oktober Zeit, sich anzumelden.

Information: Unter www.hans-lindner-stiftung.de/jugendfoerderung/ideen-machen-schule.html finden Interessierte weitere Informationen zum Gründungswettbewerb.