Alle Beiträge von webmaster

Vielfältige Aktionen beim Schulfest am 2. Mai erwartet

Heuer ist es wieder soweit. Die Edith-Stein-Realschule lädt ein zu ihrem Schulfest am Freitag, den 2. Mai 2014. Von 10.00 – 16.00 Uhr präsentiert sich die Schule ihren Gästen.
Sowohl Eltern, Schüler und natürlich auch alle Lehrkräfte sowie die Freunde der Bildungseinrichtung sind herzlich eingeladen das vielfältige und bunte Schulleben bei diesem Fest zu genießen.

Neben zahlreichen Aktionen der einzelnen Klassen, wie zum Beispiel einem Lehrerquiz, einer Chemie-Show, der Möglichkeit des Mikroskopierens, einer Tombola oder einem „Bayerischen Dreikampf“ und verschiedensten sportlichen Attraktionen, können sich alle Gäste auf ein niveauvolles und abwechslungsreiches Bühnenprogramm freuen. Während die Musiklehrkräfte mit der Big Band, den beiden Chorklassen, einigen Klassenbands und Ensembles mit ehemaligen Schülern der ESR für gute Laune sorgen, warten englischsprachige Sketche und humorvolle Stücke der Schulspielgruppe auf ein möglichst zahlreiches Publikum.

Auch für alle Mädchen und Jungen der 4. Jahrgangsstufe, die im nächsten Jahr die Edith-Stein-Realschule besuchen möchten, bietet eine spannende Schulhausrallye, die von den Tutorinnen und Tutoren vorbereitet wurde, eine gute Gelegenheit, ihre neue Schule kennen zu lernen. Interessierte Eltern und Erwachsene können bei Schulhausführungen die Räumlichkeiten ebenfalls erkunden. Sie werden von Schülerinnen und Schülern der Klasse 10f vornehmlich durch wichtige Fachräume sowie durch die Klassenzimmer der 5. Klassen geführt.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucher wieder bestens gesorgt. Neben alkoholfreien Getränken werden Bratwurst- und Steaksemmeln angeboten. Die Damen und Herren des Elternbeirates werden die Gäste wieder mit herrlichen Kuchen und Torten und einer guten Tasse Kaffee verwöhnen. Außerdem bietet das Hausmeisterehepaar Lang leckeres Eis und Pommes frites zum Verkauf an.

Die gesamte Schulfamilie der Edith-Stein-Realschule freut sich auf zahlreiche Gäste und wünscht ihnen beim Schulfest 2014 viele interessante Begegnungen, eine gute Unterhaltung und natürlich jede Menge Spaß!

Angelika Schattenhofer

Motivation groß geschrieben

Anlässlich des Projekts „Jahn – Motivation“ bekamen Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10a, 10d und 10f Besuch der Jahn–Profis Andreas Güntner und Sebastian Nachreiner.

Dieses Projekt beseht im Wesentlichen aus drei verschieden Bausteinen, einer Diskussion über das Thema Motivation in der Schule und im Sport, einem anschließenden Training mit den beiden Spielern und einem Besuch eines 3. Liga-Spiels des SSV Jahn.

„Was bei uns das Training ist, sind bei euch Hausaufgaben und das Lernen“, so Güntner. Deutlich wurde bei der 90 Minuten langen Diskussionsrunde auch, dass selbst die Profis ab und zu mit Motivationsproblemen zu kämpfen haben. Jedoch soll man dann seine Leistung immer längerfristig betrachten und sich durchbeißen –  genau so wie in der Schule bei schlechten Noten.
Egal ob zwischen schlechten Noten und schlechten Leistungen auf dem Spielfeld oder zwischen Trainer und Lehrer –  zwischen dem Alltag der Spieler und dem der Schüler lassen sich zahlreiche Parallelen finden.
Nachdem die Pause von den Spielern dazu genutzt wurde, um allen Schülern für Autogramme zur Verfügung zu stehen, ging es anschließend in die beiden Turnhallen. Dabei wurde das genaue Passen sowie der Torschuss trainiert, bevor im Abschlussturnier noch der Tagessieger gekürt wurde. Auch bei diesem sogenannten „Hollandturnier“ stand natürlich wieder die Motivation im Vordergrund, bei dieser Turnierart ist es nämlich nicht unbedingt der/die beste Fußballer/in der/die dieses gewinnt, sondern derjenige/diejenige dem/der es gelingt, seine/ihre Mannschaft am besten zu motivieren.

Beim 1:1 des SSV zu Hause gegen die Hansa aus Rostock konnten die Schülerinnen und Schüler dann selbst mit kritischem Blick begutachten, wie sich ihre „Trainer“ im Spiel schlagen.

Sophie Rappl, 10f